Sa-Uni WS23.24 (05) Striet

  • 374 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 22. November 2023

Prof. Dr. Magnus Striet (Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Philosophische Anthropologie, Universität Freiburg)
Vinofreies Christentum, undenkbar!

Historisch ist vieles umstritten, aber eines nicht: Dass bereits in den Anfängen des Christentums der Wein in den Gedächtnisfeiern eine elementare symbolische Bedeutung eingenommen hat. Er stand für das Blut Christi, „vergossen für unsere Sünden“. Aber ist der konsekrierte Wein das Blut Christi? Trinken die aus dem Kelch trinkenden Gläubigen das Blut Christi? Wie ist dies zu verstehen? Der Vortrag wird ernüchtern. Zugleich wird deutlich werden, worum es eigentlich in der Weinsymbolik des Christentums geht. Um einen bitteren Ernst, notfalls bis zum Tod. Allerdings nicht nur: In der Weinsymbolik geht es zugleich um die Freude am Dasein, das Glück des Seindürfens.

Referent/in:

Prof. Dr. Magnus Striet (Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Philosophische Anthropologie, Universität Freiburg)


Mehr Medien in "Studium generale"