Kategorien Philosophie Heidegger in der Moderne

Martin Heidegger ist einer der bedeutendsten Philosophen des zwanzigsten Jahrhunderts. Sein Denken hat nicht nur die phänomenologische und hermeneutische Philosophie maßgeblich geprägt. Dabei hat Heidegger immer großen Wert auf die geschichtliche Gebundenheit seines Denkens gelegt; es ist Philosophieren in seiner Zeit. Auf dieses Selbstverständnis Heideggers soll in der Vorlesung die Probe gemacht werden, indem Heidegger - im doppelten Sinne des Genitivs - als Philosophie der Moderne gelesen wird. Im Zentrum steht die Frage nach Heideggers Verständnis der Moderne und nach der Modernität seiner Philosophie. Die Vorlesung ist als Einführung in Heideggers Denken gedacht. Sie soll mit Grundmotiven und zentralen Begriffen dieses Denkens vertraut machen, sowie seinen Ansatz und Gestus klären.

Subscribe: iTunes U Feed |iTunes U

Alle Medien