Hauptwerke der Erzählliteratur des französischen Mittelalters

Die Vorlesung möchte die Studierenden mit den wichtigsten narrativen Werken der französischen Literatur des Mittelalters vertraut machen. Dazu zählen im 12. Jahrhundert die Chanson de geste (La Chanson de Roland, Le Voyage de Charlemagne à Jérusalem, Le Couronnement de Louis), die verschiedenen Fassungen des Tristan-Romans, der Chrétien‘sche Artusroman (Erec, Cligés, Yvain, Lancelot, Perceval), die Lais der Marie de France, im 13. Jahrhundert der Prosaroman und der Roman de la Rose. Diese Werke werden unter Bezugnahme auf den aktuellen Forschungsstand vorgestellt, gattungsgeschichtlich eingeordnet und exemplarisch analysiert. Die Vorlesung richtet sich an Hörer aller Semester; Kenntnisse des Altfranzösischen sind nicht erforderlich, schaden allerdings auch nicht. Die in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse eignen sich besonders zur Vorbereitung auf das schriftliche und mündliche Staatsexamen.

Weiterführende Links: