Sichtbarmachen der drei Kreiselachsen

  • 1618 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 6. Oktober 2017

Im Versuch werden die drei verschiedenen Kreiselachsen sichtbar. Ein kräftefrei gelagerter Kreisel ist mit einem Auflageteller für Papierscheiben ausgestattet. Seine Figurenachse wird durch eine am oberen Ende der Achse angebrachte LED markiert. Zur Darstellung der momentanen Drehachse wird die Papierscheibe mit den Punkten, die um die Figurenachse aufgemalt sind, aufgelegt. Der rotierende Kreisel wird durch einen seitlichen Stoß zur Nutation gebracht; die
Kreiselachsen werden getrennt. Die zuvor grau verschwommene Fläche zeigt nun einen stetig um die Drehimpulsachse kreisenden Fleck. An dieser Stelle befindet sich die momentane Drehachse. Die ortsfeste Drehimpulsachse wird durch das Zentrum der konzentrischen Kreise angezeigt. Die Figurenachse kreist als Leuchtspur um die momentane Drehachse und um die Drehimpulsachse. Bedingt durch die verlängerte Kreiselachse für den Auflageteller, wird aus diesem eigentlich oblaten, symetrischen Kreisel, ein prolater Kreisel.

Tags: