Medien Lesung: Annette Pehnt "Ich habe mich in mein Gehirn verliebt"

  • 17
  • 0
Share
  • Annette Pehnt

Annette Pehnt berichtete am 1. Februar 2017 von ihrem Artist in Residence-Programm bei BrainLinks-BrainTools. Pehnt schaute sich in der Forschung zur Funktion des menschlichen Gehirns um und hielt ihre Beobachtungen in einem literarischen Logbuch fest. Daraus ist der Textkörper „Ich habe mich in mein Gehirn verliebt“ gewachsen, aus dem die Freiburger Schriftstellerin im ersten Teil des Abends las. Im Anschluss diskutierte sie mit dem Neuroethiker und Philosophen PD Dr. Oliver Müller und weiteren Gästen aus der Literaturwissenschaft und der neurowissenschaftlichen Forschung über die Bedeutung des Erzählens für das künstlerische und wissenschaftliche Schreiben. Und über die Frage, welche Umrisse dieses fremde Land – das Gehirn – für sie gewonnen hatte. 

Bild: Jürgen Gocke/Universität Freiburg.

Kategorien: BrainLinks-BrainTools
Zeige mehr