Husserls Begriff der ‚kategorialen Anschauung‘ und dessen Relevanz für chinesische Schriftbildung

  • 728 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
Download
  • hochgeladen 26. April 2017

Im Wintersemester 2013/14 waren zu Gast: Prof. Dr. Jeffrey Andrew Barash (Amiens) mit dem Vortrag „Paul Ricœur und die Frage nach der Wirklichkeit der historischen Vergangenheit“, Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Friedrich Gethmann (Siegen) mit dem Vortrag „Die Aktualität der Phänomenologie. Überlegungen zur De-Naturalisierung und De-Mentalisierung der transzendentalen Subjektivität“, Prof. Dr. John Dunn (Cambridge) mit dem Vortrag „Why We Need A Global History of Political Thought“ und Prof. Dr. Tze-wan Kwan (Chinese University of Hong Kong) mit dem Vortrag „Husserls Begriff der ‚kategorialen Anschauung‘ und dessen Relevanz für chinesische Schriftbildung“.

Tags:
Referent/in: Prof. Dr. Tze-wan Kwan (Chinese University of Hong Kong)