Maschinelles Lernen zur Früherkennung epileptischer Anfälle / Kurzvortrag

  • 85
  • 0
Share

Tiefe Hirnstimulation wird zunehmend auch für die Therapie von medikamentenresistenten Patienten in der Epilepsie eingesetzt. Dabei soll möglichst nur dann stimuliert werden, wenn gerade ein Anfall stattfindet, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Eine Früherkennung kann mit effizienten Methoden des Maschinellen Lernens erzielt und auf einem implantierbaren Mikrocontroller umgesetzt werden.
Kurzvortrag für den Tag der offenen Tür für Schülerinnen und Schüler am 18.11.2020

Referent/in:

Maria Hügle, Doktorandin, Institut für Informatik (IIF)


Zeige mehr