Medien Lorentzkraft-Eisenbbahn

  • 107
  • 0
Share

Erstaunlich und auf den ersten Blick nicht gleich ersichtlich, wird auch in diesem Versuch die Lorentzkraft genutzt um einen Körper in Bewegung zu versetzen. Der Akku und die an seinen Polen angehafteten Magneten bilden dabei sowohl den Gleiter als auch die Energiequelle. Wird er in die leitende Spirale geschoben, führt die elektrisch leitende Nickelhülle der Magneten dazu, dass der Akku über die Windungen der Spirale nahezu kurzgeschlossen wird. Dieser Kurzschlußstrom erzeugt in der Spirale ein Magnetfeld. Dieses Magnetfeld wiederum interagiert mit den Magneten an den Polenden des Akkus. Da an beiden Enden des Gleiters der gleiche Magnetische Pol nach außen weist, führt dies zu einem "Push and Pull" Antrieb.

Zeige mehr