Impulserhaltung mit Leyboldfahrbahn

  • 2202 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 13. März 2017

Auf der Leybold-Fahrbahn befinden sich zwei Wagen, von denen jeder mit einer ringförmigen Blattfeder ausgestattet ist, die elastische Stöße erlaubt. Nimmt man die Federn ab, sind auch inelastische Stöße möglich, die Wagen haften dann über das angebrachte Klettband nach dem Stoß aneinander.

Optional können die Geschwindigkeiten der Wagen vor und nach dem Stoß aus den Verdunkelungszeiten der an der Fahrbahn angebrachten Lichtschranke ermittelt werden. Auf diese Weise lassen sich der Impulserhaltungssatz für den elastischen und den inelastischen Stoß bestätigen.

Tags: