Wiederkehr der Religion oder Wiederkehr religiöser Sehnsucht?

  • 619
  • 0
Share
720p MP4 2GB
source M4V 3GB
Download
  • hochgeladen 12. Februar 2018
  •  

    Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 5.Juli 2012 zum Thema „Wiederkehr der Religion oder Wiederkehr religiöser Sehnsucht?" des Studium generale in Zusammenarbeit mit der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg. Das Schlagwort von der „Wiederkehr" der Religion geistert seit einigen Jahren durch die Lande. Aber was ist eigentlich an diesem Schlagwort dran? Es steht außer Frage ist, dass die über viele Jahre gehegte soziologische Vermutung, dass Aufklärungs- und Rationalisierungsprozesse zu einem Absterben des Religiösen führen würden, sich nicht bestätigt hat.Weltweit, auch in Europa, zeigen sich religiöse Phänomene – die Moderne ist alles andere als religionsresistent. Erweisen sich aber auch die alten Offenbarungsreligionen als vital? Und ist unter den Bedingungen der Moderne überhaupt eine ‚„aufgeklärte" religiöse Existenz denkbar? An der Podiumsdiskussion am 05. Juli 2012 unter der Moderation des Freiburger Theologen Prof. Dr. Magnus Striet nahmen teil: der Theologe Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Wilhelm Graf, München, der Philosoph Prof. Dr. Herbert Schnädelbach, Hamburg und Berlin, der Germanist Prof. Dr. Friedrich Vollhardt, München.
    Referent/in: Studium generale in Zusammenarbeit mit der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg
    Zeige mehr

    Mehr Medien in "Freiburger Religionsgespräche"