Kategorien Experimente Physikalisches Institut Anti-Gravitationsrad

  • 30
  • 0
Share

Ein sehr eindrucksvoller Versuch zur Wirkung von äußeren Kräften auf einen nicht kräftefrei gelagerten "Kreisel". Eine 10 kg schwere Masse am Ende eines
ein Meter langen Hebels ist unmöglich am ausgestreckten Arm horizontal zu halten. Ist diese Masse jedoch als Schwungrad ausgelegt, welches man mit genügend hoher Drehzahl rotieren lässt, führt das durch die Gravitation erzeugte Drehmoment zur Präzession der Drehimpulsachse und damit zu einem scheinbaren Gewichtsverlust. Durch diese Präzessionsbewegung wird es möglich, den schweren Kreisel am ausgestreckten Arm horizontal zu halten, man kann ihn sogar problemlos über den Kopf anheben und rotieren lassen.

 

Zeige mehr

Mehr Medien in "Experimente Physikalisches Institut"