Ein Gott, ein Staat. Folge 4: Wie funktioniert Machtbeschränkung in der Demokratie?

  • 61
  • 0
Share
  • hochgeladen 23. Februar 2021
  • Auch vor Corona war die Rede von einer Krise, und zwar der Krise westlicher, freiheitlicher Demokratien. Gleichzeitig geht seit geraumer Zeit das Gerücht von der „Rückkehr der Religion“ um. Doch welcher Zusammenhang besteht zwischen beiden Entwicklungen? Und wie lässt sich gegenwärtig das Verhältnis zwischen Religion und Demokratie denken? Kann eine Theologie in dieser Situation neue Impulse geben? Eine Gruppe Studierender der Theologischen Fakultät (in Freiburg) ist diesen und anderen Fragen nachgegangen und zu spannenden Ergebnissen gelangt ...

    Folge 4 von Monika Schröer: In dieser Folge geht es um Politische Theologie bei Claude Lefort und Karl Barth. Die Demokratie ist fragil, der Weg zum Totalitarismus nicht weit. Wie lässt sich das Herrschaftsstreben staatlicher Macht begrenzen? Ein Antwortversuch, der die Kirche ins Spiel bringt.

    Lizenzangaben:

     

    Die Internationale (katakrak); Lizenz: CC BY-NC-SA 3.0; Quelle: https://soundcloud.com/katakrak54/die-internationale-1

    Zeige mehr

    Mehr Medien in "Religion und Theologie"