Feinfühlig - Urban Exploration. Das Erkunden und Dokumentieren von modernen Ruinen

  • 146
  • 0
Share
Download
  • hochgeladen 19. April 2021
  • Folge 2 - Uwe Baumann im Gespräch mit Dr. Stephanie Herold

    Das Institutskolloquium für die Ohren am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie.

    Ob in Bildbänden, Dokus, Blogs oder Videos – „Lost Places“ auf allen Kanälen. Seit etwa 20 Jahren ist das Phänomen „Urban Exploration“, wie die Erkundung solcher scheinbar vergessenen oder verbotenen Orte benannt wird, fester Teil der Netzkultur. Was treibt Akteur:innen der Urban Exploration eigentlich um, dass sie zum Teil unter Lebensgefahr in Ruinen einsteigen, um Leerstand zu erleben? Geht es dabei nur um die romantische Sehnsucht nach vergangenen Zeiten? Wann ist eine Ruine wertvoll und wird medial verfertigt, wann ist sie nur noch ein Haufen Steine? Und was bedeutet die populäre Faszination am Verfall für die Denkmalpflege? Im Gespräch mit Uwe Baumann gibt Dr. Stephanie Herold mögliche Antworten auf diese Fragen. Sie zeigt auf, warum Forschung im Internet manchmal verzweifeln lässt und warum man emischer und weniger wertend sein sollte. Außerdem thematisiert sie Konsequenzen für Denkmalpflege und Kuration, die „scheinbar weiterhin schwierig zu denken sind“.

     

    Konzeption und Produktion:

    Uwe Baumann, Hannah Kanz, Damaris Müller, Ruth Weiand, Gisela Zimmermann

     

    Musik:

    Bio Unit - Aerostat. URL: https://freemusicarchive.org/music/Bio_Unit/aerostat/aerostat

    Oelek - pttrn dtctv. URL: https://freemusicarchive.org/music/Oelek/quickies-ep/pttrn-dtctv

     

    Zeige mehr